Logo Web lang Atelier Farbenfroh.jpg
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Atelier Farbenfroh

 

1. Buchung / Vertragsabschluss

Die Buchung von Kursen (Workshops, Mal- und Druckwerkstatt) erfolgt per Email an mail@atelier-farbenfroh.ch.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt zwei Personen, die maximale Teilnehmerzahl ist sechs Personen. Nach der Anmeldung erhält der Kursteilnehmer eine Kursbestätigung per Email. Mit der Kursbetätigung kommt ein bindender Buchungsvertrag zwischen dem Kursteilnehmer und dem jeweiligen Kursleiter zustande, der durch die vorliegenden AGB reguliert wird. Die Buchung verpflichtet den Kursteilnehmer zur Zahlung der Kursgebühr vor Kursbeginn. Das Nichtbezahlen der Kursgebühr gilt nicht als Abmeldung. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Kursleiter.

 

2. Stornierung einer bestätigten Buchung durch den Kursteilnehmer

Als Stornierungsdatum gilt der Tag, an dem die schriftliche Absage des Kursteilnehmers beim Atelier Farbenfroh eintrifft.

Workshops / Kurse:

  • Anmeldeschluss: 2 Tage vor Kursbeginn

  • Stornierung: bis 2 Tage vor Kursbeginn kostenfrei, weniger als 2 Tage vor Kursbeginn volle Kursgebühr fällig

Mal- und Druckwerkstatt:

  • Einzelbuchung (3 Stunden für 50 CHF):
    kein Anmeldeschluss, d.h. kurzfristig buchbar, Stornierung jederzeit kostenfrei möglich

  • Monatsabo (montags jeweils 3 Stunden oder freitags jeweils 3 Stunden, gültig für einen Kalendermonat für 100 CHF):
    nicht stornierbar, nicht erstattbar bei Abwesenheit, verpasste Stunden können (bei Verfügbarkeit) mit einer Einzelbuchung an einem anderen Tag nachgeholt werden (Aboinhaber erhalten eine Vergünstigung für Einzelbuchungen: 30 CHF anstelle von 50 CHF für 3 Stunden)

Es besteht die Möglichkeit, anstelle einer Stornierung die Buchung auf eine andere Person zu übertragen (Organisation durch den Kursteilnehmer).

3. Absage / Änderung durch Atelier Farbenfroh

Das Atelier Farbenfroh behält sich vor, Angebote abzusagen (z.B. aufgrund von zu wenigen Teilnehmenden, etc.). Kursgebühren werden in solchen Fällen vorbehaltslos und vollständig rückvergütet. In gegenseitigem Einverständnis kann auf eine Rückvergütung verzichtet, das Angebot neu terminiert oder Kurse zusammengelegt werden.

 

4. Nutzungsregeln Atelier Farbenfroh

Das Atelier ist eine Nichtraucherzone. Es ist verboten, Kerzen, selbstentzündliche Materialien (z.B. Leinöl) und gesundheitsschädigende Materialien im Atelier zu verwenden.

Nach der Nutzung haben die Kursteilnehmer den Arbeitsplatz zur räumen und sauber zu hinterlassen. Die nassen Bilder können an den vorgesehenen Orten an den Wänden zum Trocknen aufgehängt werden. Malutensilien können an dem vorgesehenen Ort in einem Gestell bis zur nächsten Nutzung aufbewahrt werden.

 

5. Versicherung

Das Atelier Farbenfroh schliesst für alle Angebote jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Die Kursteilnehmer sind daher selbst für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen des Ateliers erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann das Atelier Farbenfroh nicht haftbar gemacht werden.

 

6. Datenschutz

Personenbezogene Daten, die für den Vertragsabschluss nötig sind und durch das Atelier Farbenfroh erfasst werden, werden nur an die entsprechenden Kursleiter weitergeleitet und ohne die Zustimmung der Kursteilnehmer nicht weiterverarbeitet.

 

7. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die Beziehung zwischen den Kursteilnehmern und den Kursleitern des Ateliers Farbenfroh untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Wetzikon.

 

Wetzikon, 17.8.2021